Immersive Medien in der Industrie 4.0

Digitalisierung verändert klassische Industrien nachhaltig. Wir helfen ihnen, durch den Einsatz Immersiver Medien Geschäftsbereiche sichtbar zu machen - so z. B. Produktionsplanung oder Produktentwicklung. Dabei analysieren wir ihren spezifischen Bedarf und erarbeiten wertschöpfungsorientierte Anwendungsfälle für ihr Unternehmen.

Immersive Medien unterstützen sie bei der Erreichung ihrer Unternehmensziele.

„Virtual Reality und Augmented Reality generieren einen Mehrwert für die Industrie 4.0. Von der Produktionsplanung bis hin zu Service & Maintenance“ – Nico Kreusel, CEO

Mögliche Einsatzszenarios Immersiver Medien in der Industrie 4.0:

Planen: Bevor aufwändige Geschäftsprozesse insbesondere in der Produktion in Gang gesetzt werden, geben Immersive Medien ihnen die Möglichkeit, Planungsvorgänge schnell und effizient durchzuspielen, mögliche Szenarien zu erstellen und somit Risiken zu minimieren. Begehen, besichtigen und erleben sie Planungsszenarios vorab und finden Verbesserungsmöglichkeiten, schon lange bevor die Anlagen in der Realität laufen.

Produktion: Reale Anlagen virtuell zu regeln ist eine weitere Form von Effektivität und Effizienz. Überwachen und steuern sie Gerätschaften und Abläufe, in dem sie virtuell an Orte blicken, die in der Realität unzugänglich sind.

Service & Maintenance: Unter Zuhilfenahme von Augmented Reality  und Virtual Reality Technologien können sie die Effizienz ihrer Servicemannschaften steigern. Immersive Medien ermöglichen Vor-Ort Technikern und zentralen Expertenteams eine Echtzeitkommunikation in Bild und Ton – relevante Informationen werden auf einem transparenten Display live übertragen.

Unsere Partner

Auf dem Laufenden bleiben.
Mit dem nous-letter.