Herangehensweise.

Wir sind Spezialisten für Immersive Medien und verstehen es, Projekte von der ersten Idee bis zum operativen Einsatz zu begleiten – am liebsten dann, wenn wir unseren Kunden dabei helfen können, eine Vorreiter-Rolle in ihrem Marktsegment einzunehmen. Dabei legen wir Wert auf die realistische Planung von Business Cases und sehen von unrealistischen (Technologie)versprechen ab.

Wir verstehen ihren Bedarf.

Unsere Vorträge beginnen wir oft mit folgendem Zitat: „Immersive Medien heute sind wie Handy-Apps vor 10 Jahren: Jeder hat es schon Mal gehört und es besteht immer ein Grundinteresse – doch so gut wie niemand weiß, wie die Technik sinnstiftend eingesetzt werden kann“. Basierend auf diesem Zitat verstehen wir uns als beratende Umsetzer und umsetzende Berater, die ein vorrangiges Augenmerk auf die Sinnhaftigkeit des Einsatzes Immersiver Medien legen und stets auch die Implementierung der zu erarbeitenden Lösung in ihr bestehendes Geschäft im Blick behalten.

Um sinnstiftende Einsatzmöglichkeiten für Immersive Medien im eigenen Unternehmen zu identifizieren, ist zuerst ein grundlegendes Technologieverständnis notwendig. Immersive Medien lassen sich praxisorientiert in den Kategorien Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality zusammenfassen. Unsere Herangehensweise ist eng mit den spezifischen Bedürfnissen eines jeden Projekts verknüpft, doch in einer Grundstruktur in drei Hauptbereiche zu gliedern: Beratung, Umsetzung und Betreuung. Die Intensität dieser drei Strukturelemente variiert je nach Projekt und führt zu einer stets bedarfsgerechten Betreuung unserer Kunden.

Da der Markt für Immersive Medien der zweiten Generation noch sehr jung ist, sind viele Lösungsbestandteile, welche in anderen Geschäftsumgebungen schon standardisiert vorhanden sind, noch echte Handarbeit. Der Preis für die Entwicklung von Immersiven Medienlösungen setzt sich stets aus folgenden Bausteinen zusammen: Infrastruktur, Inhalt und Design.

Unsere Partner

Auf dem Laufenden bleiben.
Mit dem nous-letter.